Führt keine streitsüchtigen Reden


กฤษณะ สุริยกานต์ – commons.wikimedia.org

 

„Führt keine streitsüchtigen Reden, ihr Mönche, wie:

‚Nicht du kennst diese Lehre und Ordnung,
ich kenne diese Lehre und Ordnung!
Was wirst du wohl diese Lehre und Ordnung verstehn?
Falsch vorgegangen bist du: ich bin recht Vorgegangen.
Was vorher zu sagen ist, hast du nachher gesagt:
was nachher zu sagen ist, hast du vorher gesagt.
Bei mir stimmt’s, bei dir nicht.
Deine Praxis ist widerlegt, dein Wort dir entwunden.
Gib deine Rede verloren: Du bist widerlegt,
oder widersteh, wenn du kannst‘.“

 

Buddha

S.56.9.-10. Streit und Gespräch
– Viggāhikakathā, Tiracchānakathā Sutta

 

Write a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s