Tausend-Buddha-Felswand

Thousand Buddha Cliff (Rolf Müller - commons.wikimedia.org) 3
Rolf Müller / commons.wikimedia.org / CC-BY-SA-3.0

 

Die Tausend-Buddha-Felswand (Chinesisch: 千佛崖; pinyin: Qianfo Ya; Englisch: Thousand Buddha Cliff) ist ein historischer Ort der meisten Tang Dynasty Felsbilder in der zentralen Provinz Shandong, China. Entlang einer Felswand von 63 Metern Länge, wird von mehr als 210 Statuen und 43 Inschriften berichtet. Die meisten der Statuen wurden während 618 – 684 geschnitzt.

Die Tausend Buddha Felswand liegt in der Nähe von Liubu Village, im Bezirk Licheng, unter der Verwaltung der Stadt Jinan, etwa 33 Kilometer südöstlich der Stadt Jinan entfernt. Sie steht unmittelbar westlich der Stelle des ehemaligen Shentong Tempel (chinesisch: 神通 寺; pinyin: Shentong Sì=“Übernatürliche Kraft“), von denen nur noch Ruinen vorhanden sind. Die Klippe ist in die Nord-Süd-Richtung ausgerichtet.

Es heisst, dass die erste Buddha-Skulptur durch einen 70-jährige Mönch namens Sha Dong im Jahr 619 AD in den Felsen gehauen worden sei. Nach einer Pause von 25 Jahren kamen von einem anderen alten Mönch namens Ming De zwei weitere buddhistische Skulpturen dazu. Da Ming De fühlte, dass sein Leben zu Ende ging, spendete er Geld für weitere Felsbilder. Doch im Jahre 657 n. Chr. war er noch am Leben und so meisselte er mehr Statuen und Inschriften in den Felsen. Weil die offizielle Politik während der Tang-Dynastie die Umstellung auf Taoismus förderte, war das Schnitzen von buddhistischen Statuen ein politisches Risiko. Daher weisen die Inschriften von Sha Dong und Ming De daraufhin, dass der einzige Zweck der Statuen Gebet und nicht der Ausdruck der politischen Meinungen war. Trotz dieser Schwierigkeiten wurde die Arbeit der Skulpturen in den Felsen von anderen Buddhisten fortgesetzt und schließlich wurde die Tausend Buddha Felswand die größte Sammlung von buddhistischen Felsen-Statuen in Shandong.

Neben den buddhistischen Skulpturen, gibt es auch weltliche Statuen des Adels wie Verwandte des Kaisers, Regierungsbeamte und berühmte Mönche. Darunter sind Statuen von Prinzessin Nanping (南平 公主), die Tochter des Kaisers Taizong von Tang und ihr Mann Liu Xuanyi.

Wikipedia: Thousand Buddha Cliff

Thousand Buddha Cliff (Rolf Müller - commons.wikimedia.org) 1

Rolf Müller / commons.wikimedia.org / CC-BY-SA-3.0

Thousand Buddha Cliff (Rolf Müller - commons.wikimedia.org) 2

Rolf Müller / commons.wikimedia.org / CC-BY-SA-3.0

 

Write a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s