Madonna del Monte di Golfo Aranci, Sardegna

Juli-11-13 - Chiesa della Madonna del Monte di Golfo Aranci 3 (Sardegna) - Panorama

Chiesa della Madonna del Monte di Golfo Aranci

Die Kirche (ital.: „Chiesa“) der Madonna del Monte di Golfo Aranci befindet sich auf einem 155 Meter hohen Hügel an der Costa Smeralda, Sardinien, unweit des Golfo Aranci.

In der Kirche der Madonna del Monte di Golfo Aranci (Karte), die zur Diözese Ampurias-Civita gehört, befindet sich auf der rechten Seite in der Nähe der hinteren Glocke eine Marmorplatte, datiert auf 1797, die allerdings eine Fälschung sein könnte. Die Kirche wurde wahrscheinlich während des 19.Jahrhunderts von einigen Matrosen gebaut, die ein Schiffswrack von Viareggio in der Nähe des Golfs von Marinella beim Golf von Aranci überlebten. Es wird gesagt, dass der Kapitän des Schiffes in Seenot der Jungfrau Maria versprach, sie würden eine Kapelle bauen, wenn sie das Festland erreichen würden. Der Kapitän und seine Crew landete in Marinella beim Golfo Aranci unverletzt und lösten ihr Versprechen ein.

In den Schriften eines Gelehrten des neunzehnten Jahrhunderts, Vittorio Angius, wird die Kirche als „Santa Maria Figari“ bezeichnet (Figari ist der ursprüngliche Name der ersten Gruppe von Golfo Aranci in Sardisch / Gallura).

Die Kirche der Madonna del Monte di Golfo Aranci hat einen Glockenturm auf der Rückseite. Der Innenraum wird durch einen Spitzbogen unterteilt, der den Altarraum, der die ursprüngliche Kapelle war, vom übrigen Raum trennt. Das Dach hat Holzbalken und an den Wänden hängen Dutzende von Gemälden, die die Verehrung Unserer Lieben Frau vom Berg bezeugen. Der neue Altar besteht aus Granitplatten.

Es gibt zwei Statuen: eine davon, etwas grösser, in der Ecke links vom Altar, die andere, kleinere direkt über dem Altar in der Mitte. Beide Madonnenfiguren halten ein Schiff in den Händen und das Jesuskindlein auf dem Arm. Sie stellen eigentlich eine Version von „Unsere Liebe Frau von Bonaria“ dar, die Patronin von Sardinien ist und Beschützerin der Seefahrer. (Wikipedia: Nostra Signora di Bonaria / www.bonaria.eu):

Bei der Kirche, nur wenige Schritte entfernt, gibt es einen wunderbaren Aussichtspunkt, an dem man fast rundherum weit auf’s Meer hinaussieht. Dort steht ein grosses Kreuz, an dem viele Rosenkränze und Medaillen von Pilgern hängen. Und im Kreuz, das innen hohl ist, befinden sich viele grosse und kleine Steine, die ebenfalls von Pilgern dort reingesetzt wurden.

Alljährlich findet im Frühling ein Fest zu Ehren der Madonna bei der Kirche statt, mit Messe, Musik, Tanz, Essen und Marktständen.

Links

www.golfoaranci.sardegna.it
www.sardegnainforma.it
Facebook: Madonna del Monte
La grande festa della Chiesetta affacciata su due mari

Videos

Mein eigenes Video…

Videos von anderen…
 

Alle Fotos © Barbara-Paraprem

Write a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s