Gefolterte Tiere

Bitte unterschreibe die Petition, um der Qual von Wildtieren im Zirkus ein Ende zu machen! Danke!

Tyke – Der letzte Auftritt

 

Tiere sind Ware, nicht wahr? Man darf sie aus der freien Wildbahn von ihrer Familie wegreissen, man darf sie in viel zu enge Käfige sperren (- wo sie sich kaum umwenden können, geschweige denn sich so weit bewegen, wie es zuhause in der Natur war) und als einzige Unterhaltung das stundenlange Schaukeln des Kopfes möglich ist, und man darf sie mit Stöcken und Eisenhaken prügeln, sie über Möbel hinabknallen, bis sie endlich spuren. Es ist ja nur Ware… die halt manchmal auch schlecht sein kann, wenn sie das nicht mehr aushält, und sich gegen die „liebevollen Pfleger“ wendet. Sie haben es doch so schön im Zirkus, werden gefeiert und dürfen lustige Spiele machen…

 Barbara-Paraprem

2 Gedanken zu „Gefolterte Tiere

  1. Mein Herz weint, wenn ich in die Augen der Tiere schaue. Ich verstehe ihre Sprache, fühle den Schmerz und die Hilflosigkeit. Diese Geschöpfe können sich nicht wehren, deshalb müssen wir die Menschheit wach rütteln und schon bei den Kindern anfangen, ihnen zu erklären, warum keine Tiere im Zirkus auftreten dürfen. Ihnen erklären, dass Haustiere artgerecht gehalten und Tierquäler angezeigt werden müssen. Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, so lange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken.

Write a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s