Was, wenn…

Despertar de Ícaro (Lucílio de Albuquerque, 1910, commons.wikimedia.org)
Despertar de Ícaro (Erwachen des Ikarus)
Lucílio de Albuquerque, 1910
commons.wikimedia.org

 

WAS, WENN…

Was, wenn Alles nur Zugaben wären und das eigentliche Geschenk alle diese Zugaben?
Was, wenn du der Gekreuzigte wärst und der, der kreuzigt?
Was, wenn die, die behaupten, dass es nur einen Gott gibt, recht hätten und dieser Gott noch in den Kinderschuhen steckte, und zwar in Form von DIR?
Was, wenn deine linke Hand nicht wüsste, was die rechte tut, und es doch keine anderen Hände gäbe und diese Hände das Universum erschufen?
Was, wenn nur ein Nu lang, zwei Herzen aufblickten und sich anschauten?
Was, wenn gerade jetzt nur einer dem klebrigen Sumpf entstiege und sich die Wolken lichteten und er erwachte?
Was, wenn es gut wäre, zu einer inneren Gestalt auch mal „Schnauze halten!“ zu sagen, und gleichzeitig nicht zu vergessen, das auch das nur Etwas wäre und nicht Alles?
Was, wenn die einzige Sünde, die es gäbe, die Unbarmherzigkeit gegen dich selbst wäre und auch das keine Sünde, sondern nur ein sonderbarer Weg?
Was, wenn scheissegal wäre, was später ist, weil nur zählte, was jetzt ist und dies das vernünftigste wäre, dass du jemals getan hast?
Was, wenn du dem Tod ins Auge blicktest und desshalb nichts mehr zu verlieren hättest?
Was, wenn plötzlich alles zu dir spräche, in jeder Erscheinung?
Was, wenn das Auge, dass du suchst, das Auge wäre, das dich anblickt?
Was, wenn das Suchen fände und das Finden suchte, und zwar dich?
Was wenn der eigene Wahnsinn entlich, entlich den Rand des Universums erreicht hätte und über diesen Rand in die Unedlichkeit kippte?
Was, wenn Gott stürbe?
Was, wenn aller Wahnsinn ein Ende hätte und keinen Anfang?
Was, wenn Spaltung auch Aufbruch wäre und Aufbruch Zusammenbruch und Zusammenbruch ein Kuss Gottes?
Was, wenn dir Tod und Leben gleichzeitig ins Gesicht lachten?
Was, wenn es kein richtig und kein falsch mehr gäbe, keine Gebote und Verbote, nur noch dich selbst?
Was, wenn Gottes Logik nicht die Logik der Welt wäre aber dennoch auch die Welt Gott selbst?
Was, wenn du diese ewige Spaltung so satt hättest, und alles was du fändest, keine Antwort wäre?
Wäre dann Schweigen, Stille???
Was, wenn Gott bereut hätte, dass er uns einen Kopf gemacht hat und nun beschlossen hätte, ihn wieder abzuhauen, der Hals aber so dick wäre, dass der Kopf nicht gleich mit dem ersten Hieb ab ist?
Was, wenn es weder Gott noch Kopf noch Hals gäbe und einfach Nichts wäre?
Was wenn das Ewige Leben ein ewiges Sterben wäre?
Was, wenn die ganze Welt stürbe?
Was, wenn der Fall Luzifers einzig darin bestünde, zu glauben, dass er von Gott gefallen ist?
Was, wenn Luzifer selbst schon längstens seinen Irrtum bereut hätte?
Was, wenn Gott selbst Luzifer wäre und Luzifer Gott, weil das Licht, das wurde, Gott ist und was, wenn dieses Licht sich selbst erkennte?

Barbara-Paraprem

Write a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s