ENGEL-SCHRIFT

Das Malachim Alphabet
Malachim Alphabet

Das Malachim Alphabet stammt von Heinrich Cornelius Agrippa aus dem 3.ten Buch seiner okkulten Philosophie aus dem 16 Jahrhundert. Es ist aus dem Hebräischen abgeleitet. Weitere Alphabete von ihm sind das Celestial Alphabet und Transitus Fluvii.

„Malachim“ ist aus dem Hebräischen (מלאך, mal’ach), und bedeutet Engel oder Bote Gottes.

engel-schrift-3b.jpg

engel-schriften-von-agrippa.jpg

Theban Alphabet
Theban Alphabet

Das Theban Alphabet ist ein Schriftsystem unbekannter Herkunft. Es wurde zuerst in Johannes Trithemius‘ Polygraphia (1518) publiziert, in dem es Honorius von Theben zugeschrieben wurde. Trithemius‘ Student Agrippa (1486-1535) schrieb es Pietro d’Abano (1250-1316) zu.

Das Theban Alphabet ist auch als Theban Schrift oder Engel Schrift bekannt, und es heisst, dass es eine von mehreren verschiedenen Schriften war, um mit Engeln zu kommunizieren. Es heisst auch, dass, wenn jemand einen Engel um Hilfe bitten will, sie stärker ist, wenn sie mit dieser Schrift geschrieben wird. Das Theban Alphabet wurde angeblich von Hexen, Heiden und Wiccas verwendet, um Zaubersprüche auszusprechen, entweder durch aufschreiben der Glyphen und anschliessendem verbrennen des Papiers oder durch schnitzen in zeremonielle Steine. Von einigen christlichen Gruppen wird auch gemunkelt, dass das Theban Alphabet die Schrift ist, in dem die Bibel der Dämonen geschrieben wurde.

Alphabet der Weisen
Alphabet of the Magi

Das Alphabet der Könige wurde von Theophrastus Bombastus von Hohenheim (auch als Paracelsus bekannt) im 16. Jahrhundert erfunden. Er benutzt es, um die Namen der Engel auf Talismane zu gravieren, von denen er behauptete, dass sie Krankheiten heilen können und Schutz gewähren. Es wurde wahrscheinlich von den verschiedenen anderen magischen Alphabeten beeinflusst, die zu dieser Zeit existierten und von der hebräischen Schrift.

Das Enochian-Alphabet
Enochian

Enochian ist der Name einer Schrift, der oft für eine okkulte oder engelhafte Sprache gebraucht wird, die in den privaten Tagebüchern von John Dee und seinem privaten Seher Edward Kelley im späten 16. Jahrhundert aufgezeichnet ist. Die Männer behaupteten, dass sie ihnen von den Engeln offenbart wurde. Einige zeitgenössische Gelehrte der Magie halten es für eine konstruierte Sprache, die aber dennoch für magische Arbeiten genutzt werden kann, während andere Sprachgelehrten sagen, dass sie einfach eine sehr schlechte Nachahmung einer alten Sprache sei, mit Grammatik, die in erster Linie aus dem Englischen abgeleitet sei.

Von John Dee und Edward Kelley wurden auch zahlreiche Engel mit Namen genannt: Enochian Angels.

Das Elohim-Alphabet (Die Lichtsprache, ARI’SOAM)

ELOHIM

Elohim-Schriftsatz zum downloaden: Elohim-Font

Engel-Schriften zum downloaden

ANGELIC
ANGELIC
Engel-Schriftart nach dem Malachim-Alphabet.


ENOCHIAN
Engel-Schriftart nach dem Enoch-Alphabet.


Alphabet of the Magi
Engel-Schriftart nach dem Alphabet der Weisen.


Theban Alphabet
Engel-Schriftart nach dem Theban Alphabet


Winged


Angelots


Victorian Angels

ANGELBEAR
Angelbear


KR Angelbear


KR Love Angels


KG ANGELBEAR


Angelinos


BJF Angels


Cherub


LCR Angels Watching


LCR Joyful Noise


LCR Stiched by an Angel


LCR Frogii’s Angels


Patchwork Angel


KW Snow Angel


KG Angel1


KG Angel3


KG World Peace


KG Nancy


WWHeavenSent


KR Cupids


KR Cupids 2003


Gabriel’s Angels


HallelujaLosAngeles


Los Angeles


101 Angelic Alpha


Angel’Os


KR Christmas Angels


FL Scrappy Angel


BJF Xmas Angels AH


Angels around the world


LCR Americas Angel