Heart Sutra – Painting

The text is handwritten and all details painted, even the background, for which I took the famous woodblock print „The Great Wave of Kanagawa„, and transformed it with Photoshop Elements into a „round picture“ as template for the painting.

HEART SUTRA © Barbara-Paraprem
HEART SUTRA © Barbara-Paraprem

No „UNDO“

Paint Brushes (Unsplash at pixabay.com)
Photo source: Unsplash at pixabay.com

 

Once again I have painted by hand,
which happens at most 2-3 x per year, if at all
(I know I should do more),
respectively created a sketch directly on canvas and realized:
‚Oh, there’s no „UNDO“ like in paint apps! AMAZING…!‘
Almost like in real life…

Barbara-Paraprem

 

Wieder einmal von Hand gemalt,
was höchstens 2-3 x pro Jahr vorkommt, wenn überhaupt
(ich weiss, ich sollte das mehr tun),
bzw. direkt auf Leinwand eine Skizze erstellt und gemerkt:
‚Oh, da gibts kein „UNDO“ wie bei Mal-Apps! ERSTAUNLICH…!‘
Fast wie im richtigen Leben…

 

Undo = Rückgängig

App = Anwendung (Programm) auf Computer

 

Zen Master and Artist „Tara“

TARAS PAINTING © Barbara-Paraprem
© TARA, 20.2.2015

Tara 1 © Barbara-ParapremFotos: 25.7.2014 © Barbara-Paraprem

 

Heute war ich gegen 18 Uhr beim Zendo, das noch geschlossen war. So setzte ich mich auf das Steinbänkchen unter dem „Bodhi-Baum“ vor dem Eingang. Ich nahm mein iPad hervor und spielte etwas damit rum. Dann kam Tara, die Katze des Hauses, herbeigesprungen. Oftmals wird man von ihr schon am Gartentor empfangen. Sie strich mir um die Beine und liess sich ausgiebig kraulen. Ich wandte mich wieder meinem iPad zu. Plötzlich sprang sie auf meinen Schoss (- was sie noch nie gemacht hatte), und tapste auf dem iPad herum. Ich habe 14 Apps darauf mit denen man malen kann (nebst anderen). Und ausgerechnet jene App, die am einfachsten zu bedienen ist, hat sie vollkommen selbständig geöffnet und damit „gemalt“: ZEN BRUSH! Hahaha! Halt eine echte „Zen-Katze“.

Tara 2 © Barbara-ParapremIch legte das iPad weg, sie machte es sich auf meinem Schoss bequem, und ich habe sie gewärmt, gekrault und besungen. Zuerst mit dem neu gelernten Peyote-Lied „Joweneianna Wenaheo“, dann mit dem „Salve Regina“. Erst als Thomas kam, um das Zendo aufzuschliessen, sprang sie runter und hat ihn begrüsst.

Das nächstemal wenn Tara wieder kommt, werd ich ihr sofort das iPad hinlegen und auf neue künstlerische Geschenke hoffen.

Sollte ein Kunst-Liebhaber an einer hochauflösenden Version dieses exquisiten Werkes interessiert sein, kann er sich bei mir melden und ich werde es gerne an die Künstlerin weiterleiten bzw. sie fragen, wie sie entlohnt werden möchte. Da es eine buddhistische Zen-Katze ist, vermutlich nicht mit schnöden „Mäusen“…

smilie grins

Die Künstlerin bei yogistischen Entspannungsübungen um neue Inspirationen einströmen zu lassen…
Tara 3 © Barbara-Paraprem

 

English